Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


http://myblog.de/puentchenuanton

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
alle sind sie da ...

....... mareen, petra, silke, elvira, marion, wolfgang, peter ........

aber ich kann nicht mit ihnen sprechen, kann nicht in ihre augen sehen oder ihr mitleid und hilflosigkeit ertragen ....
keiner von ihnen kann etwas tun, das mir wirklich helfen könnte .... keiner hat steine, die ich in meine mauer einbauen könnte ....
sie wollen, dass ich diese mauer nicht baue, aber ich kann nicht anders, es will nicht aufhören, weh zu tun - jeden abend hoffe ich, morgen ist es besser - tut nicht mehr so weh - aber jeden morgen mit dem ersten gedanken weiß ich, dass es noch ebenso da ist ....
denn in der nacht wache ich auf, habe geträumt - geträumt, ich sei bei dir, dir nahe, hätte mit dir telefoniert, mit dir gesprochen ..... die träume sind immer noch da, wenn ich aufwache und dann kommen die tränen, wenn ich begreife, dass es nur geträumt war .........
nur noch 3 tage, dann muss ich nicht mehr zur arbeit, dann habe ich ruhe ..... noch 3 tage überleben, überstehen .....

püntchen am 17.10.06 21:42


noch vor einer woche ...

... war ich in deiner nähe .....

..... war es ein traum?

püntchen am 17.10.06 10:42


es hört nicht auf ...

...... das schlucken, der knoten im hals .........in der seele ... in meinem bauch und in meinem herzen .....
es krampft und würgt mich und ich weiß nicht, warum es nicht aufhören will ....... hab immer noch dieses gefühl, deine gedanken spüren zu können ........
ich will das nicht mehr ...... ich kann nicht mehr ....
es kostet so viel kraft, ein paar stunden unter menschen sein zu müssen und immer sitzt mir die angst im nacken, es könnte jemand ehrlich sich nach meinem befinden erkundigen, dann würden alle dämme brechen........
warum tut das so weh?? weil ich es nicht begreife?? weil es alles keinen sinn ergibt....... weil ich nicht weiß, wo ich einen fehler gemacht habe.... wofür werde ich bestraft?
ich wollte doch nur lieben ..........

püntchen am 16.10.06 19:23


Sonntag, 15.10.06 - 21.00

alle versuchen, an mich heranzukommen .... aber ich kann sie nicht lassen - keine sms, keine mail, kein chatversuch kann ich erwidern.....
ihre wärme und ihre angebote, mich in den arm zu nehmen, mich zu trösten, mir zuzuhören ..... kann es nicht nehmen.....
versuche nicht zu weinen, mich hinter meinen mauern zu verstecken - aber sie sind noch zu dünn - dünn wie papier - ......
ich weiß, du bist fort - fort von mir und ich verstehe noch immer den sinn nicht - wenn es einen hat.....
außer dass ich wieder lernen muss, meine gefühle zu verstecken, dass es besser ist, wenn ich mich keinem öffne ..... niemanden an mich heranlassen soll .......
aber auch das lernen schmerzt ..... dieses lernen besonders ...... es war so wenig zeit und so viele träume ......
und trotz der wenigen zeit so viele erinenrungen, die ich nicht einfach ausräumen oder "zertreten" kann ........
der versuch, erinnerungen zu überschreiben ist kläglich gescheitert ..... und endete in einem abend in stiller äußerlicher starre ..... aber das war besser als das, was heute ist ...... schluck und schluck und schluck die tränen in meinem hals, in meinem herzen und in meiner seele und kein schlucken bring sie auch nur einen deut von ihrem platz - sei belieben einfach da, wo sie sind......
wie soll ich damit die nächste woche überstehen??? arbeiten morgen früh ..... aber vielleicht geht das ja, vielleicht reicht meine kraft für die tage, wer fragt nach den abenden und wer nach den nächten .........
du fehlst mir unendlich .......
ich hoffe, es geht dir besser ...........

 

püntchen am 15.10.06 21:07


XX

Lacy J. Dalton - Black Coffee


Black Coffee, blue mornin'
Toast is burnin' and the rain keeps pourin'
Bad feeling I'm losing you
Black Coffee, green envy
Jealous of the way that you used to love me
Bad feeling I'm losing you

I don't know if I can live without you
I don't know if I can understand it
Don't know if I can, know if I can
If I could only think of one good reason
To make this crazy love affair worth leaving
Oh, you know that I would, you know that I would

Black Coffee, red warning
No good news in the news this morning
Bad feeling I'm losing you

I don't know if I can live without you
I don't know if I can understand it
Don't know if I can, know if I can
If I could only think of one good reason
To make this crazy love affair worth leaving
Oh, you know that I would, you know that I would

Black Coffee, blue mornin'
Toast is burnin' and the rain keeps pourin'
Bad feeling I'm losing you

I got this bad feeling I'm losing you

Black Coffee, blue blue feeling...
püntchen am 15.10.06 09:45


seit stunden bin ich wach nach einer kurzen nacht.......
mein handy schau ich heut an, als sei es mein feind - da ist noch so vieles von dir drin .........weiß nicht, was ich damit machen soll - einfach löschen wäre wohl der einfachste weg, aber das bringe ich nicht fertig!
Also hab ich mich entschlossen, es einfach hierher zu tragen, viele sms aus den letzten wochen musste ich löschen, weil der speicher immer wieder voll war, die mir am wertvollsten waren / sind, habe ich gelassen aber jetzt müssen sie raus, damit ich sie und damit dich ständig mit mir herumtragen muss .......dann kann ich es aus dem handyspeicher löschen ........

21.7. - 13.54
Gerne geschehen. Ich bin nun mal nicht romatisch veranlagt, aber ich habe was übrig für pfiffige Ideen. Liebe Grüße Anton
23.7.-13.10
Jetzt bin ich noch vervöser, habe den geplanten Zug verpaßt. Wegen den FFM Triathlon. Ich sitze in der Bahn und komme 14:51^an. Kannst du mir das entschuldigen? Grüße Anton
23.7.13.28
Nun wo ich unterwegs bin, kommt mir das ja auch etwas strage vor. Allerdings auch nicht dummer als manches, was täglich so läuft. Aber das tue ich für mich, ausprobieren, wie flexibel ich noch bin. Und Du hast mich irre neugierig auf Dich gemacht. Bis gleich Anton
23.7. - 13.47
Gut ich freue mich auf die "coole" Maria.
23.7. - 21.34
Die Verbindung brach zusammen, weil ich nicht auflegen konnte und wollte. DANKE
23.7. - 21.48
Ich muß alles etwas sacken lassen. Ich glaube, daß es (Du) mich erwischt hat. Liebe grüße anton
23.7. - 22.=5
Sei bitte nicht so verständnisvoll. Wenn ich so voller Emotionen bin, mag ich das nicht. Etwas irrational ich weiß.
23.7. - 22.07
Und wenn Du dann so lieb bist, könnte ich heulen. Ganz liebe Grüße anton
23.7. - 23.44
Bin gut in Frankfurt angekommen. Zwar immer noch vor mich hinträumend, aber happy! Schlafe schnell und gut. Anton
24.7. - 8.08
Einen fröhlichen guten Morgen, liebe Maria. Und bei uns hier scheint noch alles zu funktionieren - super!Wie geht es Dir? Gruß und Kuß Antonius
24.7. - 8.21
Ich würde Dir ja gerne beim Duschen helfen....Danke für die Retoure mit Gfüll. Mit vui Gfui zurück
25.7. - 6.35
Guten Morgen, Du wechst mich und mein Verlangen nach Deiner Nähe! Dein Esprit mach mich an, Deine Augen machen mich wehrlos und die Verpackung von bedem weckt Sehnsucht. Es ist schön, wegen Dir! Aaahhh.... Anton
25.7. - 19.23
Hey heiße Braut, gerne hätte ich geschaut, was Du mir zuzwinkerst und mit Deinen Schönen Augen blinkerst! es ist schön mit Dir trotz etwa 10 Bier
27.7. - 7.59
Hey Du Liebe, ich überlege die ganze Zeit nur, wie der TAg schneller rumgeht. Die ERwartung, die Vorfreude, Deine Augen, Deine Beine ... ich krieg heute sicher nichts gebacken hier. Ich hatte auch schon vergessen dass jetzt arbeitest. liebesküsse Anton
28.7. - 8.45
Ich träum immer noch vor mich hin. Danke
30.7. - 22.30
Liebe Nachdenkliche, Fragende! Ich habe versucht, ein paar Fragen von dir zu beantworten. Grüße an eine heiße Frau! Hier dein Rutenku?
2.8. - 5.02
Du bist ja schon wieder wach. Guten morgen, kuß anton
2.8. - 5.43
So jetzt sitze ich im Zug. Und kann Dich belöstigen. Vorher hätte ich sonst nur die Bahn verpaßt. Dafür bekommst Du einen Kuß auf den Bauch.... Mit Anlauf!
3.8. - 7.07
Guten Morgen wunderbare Frau! Küsse von einem, der unter Deinen verbalen Streicheleinheiten wohlig weggepennt ist.
4.8. - 7.44
Guten Morgen schöne Frau! Lovebites von einem verliebten Chatter
5.8. - 8.06
Guten MOrgen! Ich freue mich auf heute mittag, auf Dich attraktives WEsen. Gruß und Kuß....
8.8. - 7.13
Guten morgen, Geliebte! Alles Gute für den heutigen Tag. Kuß Anton
8.8. - 22.18
Ich lache Dich an und mag Dich
9.8. - 7.6
Guten Morgen, Schätzle! Bin auf dem See. Aber es regnet und die Sicht ist nicht gut. Schlaf Dich aus. Danke für die Weckkontrolle. Habe D2 handy abgeschaltet. Küsse Anton
10.8. - 23.26
Hey Liebes, ich bin fast online und habe auch Dein Telefon griffbereit.
13.8. - 20.28
Liebes, ich bin da. Und habe Dir allen sprudel weggetrunken. Ich liebe Dich!
14.8. - 6.03
Danke, ich nehme Dich mit in meinen Alltag. Küsse Anton
17.8. - 026
Liebes, darf ich an Sonntag zu Dir kommen? Ich verspreche auch, dich nicht zu belasten. ich küsse Dich innig!
17.8. - 12.46
Ich habe dich lieb!
18.8. - 17.25
Ich komme zu Dir! Alles andere ist Nebensache. Kuß
18.8. - 17.36
Du bist richtig nett frech! Möchte Dich küssen.
18.8. - 17.44
Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! Kuß! .............................................
20.8. - 7.09
Liebes Käferle, danke fürs WEcken. Ich bin ganz toll zu Dir unterwegs. Falls alles klappt, bin ich um 11.28 in Solingen, sonst eine Stunde später. Du bist meine Geliebte, zu Dir komme ich. Ich freue mich auf Dich!
20.8. - 6.05
Geliebte Maria, Dir einen weunderschönen guten Morgen! Ich träume schon wieder von Dir, Deinen Küssen und Deiner LIebe!
7.9. - 10.56
Ja das bleibt: ich liebe Dich auch!
11.9. - 16.36
Ich liebe Dich!
13.9. - 22.38
Also, Du hast mein Leben reicher und schöner gemacht. Alles andere ist mein Problem. Mach Dir deswegen keine GEdanken! Es ist gut mit Dir ! Grüße Anton
20.9. - 20.42
Liebe Maria, ich freue mich auf Dichmichuns. Ich bin ganz arg in Dich verliebt! Küsse Anton
23.9. - 18.00
ich will dich nicht lassen! Ich gebe nicht so leicht nach. Kopf hoch, Liebes!
23.9. - 18.08
Ich liebe Dich auch!
26.9. - 6.25
Liebe Maria, guten Morgen! Ich bin so heiß auf Dich, daß Du es schon fast weh tut. Ich will Dich .... Näher, intensiver kennenlernen.... Genießen und verführen! Ganz heiße Kusse Anton
27.9. - 6.49
Guten MOrgen, Liebste! Ich umarme, streichle und küsse Dich! Einen wunderschönen Tag Dir, Maria
28.9. - 6.12
Ein neuer Tag mit frischer Sehnsucht, voller intensiver GEdanken an Dich und Träumen über uns ist da. Küsse für Dich, geliebtes Flügelchen!
5.10. - 21.22
liebe maria, meine nummer ist 0152 .........
..........
11.10. - 20.38
Gute nacht ich liebe dich kuß anton
11.10. - 23.28
Tausdend Küsse und ich liebe Dich dein Anton

12.10. ...... 3 x - die letzte 16.09
Bitte melde dich nicht mehr. Bin längst wieder bei meiner Familie Anton

Alles Lüge??? Alles nur Worte???? Alles nur geträumt???? Reingefallen???? Vera......?????
WARUM?????

püntchen am 14.10.06 10:12


Geschriebenes sagte: halt mich fest!
gesagtes lautete nur wenige stunden später: melde dich nicht mehr bei mir! 

Es ist schade, frustrierend und verletzend, wie menschen mit menschen umgehen können.
ich stehe vor der frage, ob alles, was hier steht nichts als lügen waren oder ob ich einem mann begegnet bin, der zwar geschäftlich einer der starken ist, aber privat genau das gegenteil!
wie auch immer diese situation jetzt entstanden ist, ich kann nicht mehr weiter!
sollte meine erste vermutung zutreffen und das, was mir da passiert ist und womit ich gerade versuche, fertig zu werden, dann bin ich nicht die einzige, der es so geht!
ist aber die zweite möglichkeit zutreffend, dann zweifle ich ebenso an mir. denn die liebe und alles, was ich gab hat nicht ausgereicht, dass stärke und der wille zu mir zu halten sich bahn brechen konnten.

es tut weh in mir drin, es brennt, wie ein feuer, aber ich werde es wohl überleben (müssen!!)
aber ich werde diese erfahrung nicht wieder vergessen können und vertrauen dieser art jemals wieder zu einem mann zu haben, wird mir für lange zeit oder für immer nicht mehr möglich sein!
ich zweifle an mir, an meinen gefühlen, an meinen ganzen werten und zielen ..........
trotzdem werde ich diesen blog stehen lassen, auch wenn außer mir hier nun niemand mehr schreiben kann!
aber das schreiben war in letzter zeit ja sowieso nur noch meine angelegenheit ...... schon ein zeichen der entfernung?
egal ...... keine antwort mehr und keine fragen, dann muss es wohl so sein und ich verabschiede mich innerlich und hier von dieser liebe, die nur für eine kurze zeit stark genug war, auch wenn der tatsächliche abschied noch lange dauern wird!
auch wenn es vielleicht sarkastisch klingt:

DANKE FÜR DIESE ERFAHRUNG!!

püntchen am 13.10.06 10:31


Gedicht von Anton

Du,
die mir gibt ein Glück,
Du,
mit Lächeln mir zurück!
Du,
die mir ist viel wert,
Du,
die mich umgekehrt,
Du,
die mich lächeln lässt,
Du,
halt mich weiter fest!

(antwort kommt per mail)

püntchen am 12.10.06 11:47


trotz allem: SCHÖÖÖN

mein liebster,
das waren wieder unvergleichlich schöne stunden, die ich mit dir von montag abend bis mittwoch früh verbringen durfte ..... danke dir von herzen dafür!
und auch diese stunden geben mir jetzt die innere ruhe, dass ich diesmal keine angst habe, dich zu verlieren!
und das gedicht, das du mir eben geschickt hast, ist einfach zu schön, als dass ich es in der mail lassen möchte! außerdem wirds zeit, dass hier als letzter eintrag was anderes steht, als mein mehr-oder-weniger trauriges gedicht!!!
also pack ich das deine gleich noch obendran ..... es hat mich berührt, bewegt und mir eine welle des glücks beschert!
danke dir dafür!
m.

püntchen am 12.10.06 11:46


heute Nacht....

Da sitze ich in mir drin

Suche in all dem den Sinn

 

Habe mich zusammengekauert

Warte, wie lange das noch dauert

 

Innen suchen Tränen ihre Bahn

Von draußen sieht mir das niemand an

 

Für eine Weile dachte ich bei mir

Ich wär nicht mehr alleine hier

 

Ich dachte, mir wäre ein Mensch geschenkt

Den das Schicksal hat zu mir gelenkt

 

Der mir gegeben für meine Einsamkeit

Der Weg zueinander schien nicht weit

 

Ein Mensch der meine Hände hält

Wenn alle Haltung von mir fällt

 

Ein Mensch für den ich da sein kann

Egal an welchem Ort und wann

 

Doch nun sitz ich da in mir drin

Erkenne in allem keinen Sinn

 

Er hat mich einfach alleine gelassen

Ich kann nicht mal mehr nach ihm fassen

 

Er ging wieder fort weiß nicht wohin

Kein Zeichen erklärt mir den Sinn

 

Entschwand in eine ferne Welt

In der nur and’res an Werten zählt

 

Ließ mich zurück hier ohne Wort

Und war ganz still auf einmal fort

 

Nun sitz ich da und weiß noch nicht

Ob irgendwann wird wieder Licht

 

Da drinn im Dunkel wo ich kauer

Wo langsam wieder wächst die Mauer

 

Die mich beschützte vor dem Schmerz

Der nun doch wieder bedroht mein Herz

 

Ach, könnte doch endlich ein Ende sein

Einfach nur Stille und ich mit mir allein

 

Nicht Fühlen ein anderes Herz jemals wieder

Nie mehr hören der Liebe betörende Lieder

 

Zur Seite würd ich mich gern sinken lassen

Wünsch nicht mehr lieben und nicht hassen

 

In Stille verharren für alle restlichen Tage

In dieser unbeweglichen starren Lage

 

Doch die Augen wend ich wieder hoch

Sie suchen das Gegenüber immer noch

 

Das Innere ruft nach dem einen Menschen

Den es geglaubt hat für sich zu wünschen

 

Das dumme Herz will keine Ruhe geben

Es klopft ruft und weint nach dem Leben

 

Das so viel heller und schöner vor mir lag

Seit jenem sonnigen heißen ersten Tag

 

War er denn der nach dem ich such?

Oder liegt auf mir ein unsichtbarer Fluch?

 

Auf ewig die Suchende zu bleiben

Kann bei mir nie jemand verweilen?

 

So bleib ich denn einfach da innen liegen

Und lasse meine Hoffnungen fliegen

 

Die Hoffnung sollen fliegen so weit fort

An einen ganz anderen sicheren Ort

 

Fort mit sich nehmen Gefühle und Herz

Dass keiner mehr hineinträgt den Schmerz

 

Dass Frieden Stille und Ruhe sei in mir drin

Da wo ich in mich tief vergesunken bin

püntchen am 8.10.06 00:57


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung